SPD Rheinstetten
Bürgermeister der SPD
Bürgermeister der SPD
SPD in Forchheim
SPD in Forchheim
SPD in Mörsch
SPD in Mörsch
SPD in Neuburgweier
SPD in Neuburgweier
SPD Parteitag 2005
SPD Parteitag 2005
Das Traditionbanner der SPD
Das Traditionbanner der SPD
Schulzentrum Rheinstetten
Schulzentrum Rheinstetten

Geschichtliche Kurzinformation zur SPD Rheinstetten

Sozialdemokraten gibt es in den Gemeinden südlich von Karlsruhe seit über einhundertfünfundzwanzig Jahren.

 

In Forchheim, Mörsch und Neuburgweier, den gemeindlichen Vorgängern der heutigen Großen Kreisstadt Rheinstetten, waren seit den 90er Jahren des 19. Jahrhunderts Sozialdemokraten in den Räten vertreten und in der Nachkriegszeit des 2. Weltkriegs prägten gerade "rote" Bürgermeister und Gemeinderäte den Wiederaufbau.

 

Seit der Gründung Rheinstettens durch die Fusion der selbständigen Gemeinden Forchheim, Mörsch und Neuburgweier im Jahr 1975 ist die SPD mit einer starken Gemeinderatsfraktion im Rheinstettener Rat vertreten. Unter den Sozialdemokraten innerhalb des Landkreises Karslruhe nimmt die SPD Rheinstetten bei allen Wahlen eine Spitzenstellung mit ihren Wahlergebnissen ein.

 

Von 1987 - 2008 wurde das höchste Amt Rheinstettens, das Amt des Bürgermeisters bzw. Oberbürgermeisters, von Sozialdemokraten ausgeübt.

 

Unter Bürgermeister Kurt Roth wurde Rheinstetten am 1.1.2000 zur Stadt erhoben und unter Bürgermeister Gerhard Dietz zur Großen Kreisstadt ernannt.

 

Damit wurde Gerhard Dietz zum ersten Oberbürgermeister Rheinstettens.