SPD Rheinstetten

SPD-Mitglieder haben entschieden

Die Mitglieder der SPD haben entschieden: Das Team Esken/Walter-Borjans gewann die Stichwahl mit 53,06 % vor Geywitz/Scholz mit 45,33 %.

Gewählt wird die neue SPD-Spitze nun durch die Delegierten des SPD-Parteitages vom 6. - 8. Dezember in Berlin.

 

Die Reaktion der hauptstädtischen politischen Beobachter und anderer Parteien war zu einem großen Teil reflexartig. Sie riefen wenige Minuten nach der Bekanntgabe des Ergebnisses der Mitgliederbefragung den sofortigen Untergang der SPD aus. Dem neuen Führungsduo eine Chance zu geben - Fehlanzeige.

 

Ganz anders dagegen die Kolumne von Stefan Kuzmany in spiegel-online vom 2.12.2019, in der er u.a. schrieb:

"Unsinn ist das Gerede vom Untergang der SPD vor allem aber deswegen, weil sie trotz aller Wahlniederlagen unbestreitbar die erfolgreichste politische Kraft dieses Landes ist: Deutschland im Jahr 2019 ist ein durch und durch sozialdemokratisches Land, aktuell regiert von einer sozialdemokratisch agierenden Kanzlerin mit CDU-Parteibuch"

 

Und über das neue Führungsteam der SPD ist dort zu lesen:

"Die beiden mögen weniger Glamour versprühen als etwa die neuerdings schwarz-rot-golden lackierten Grünen oder unser schnieker Außenminister. Aber sie befinden sich damit näher an der Lebensrealität vieler Bürgerinnen und Bürger in diesem Land als der Großteil der politischen Prominenz.

Die dreifache Mutter Saskia Esken strahlt eine bodenständige Kenntnis des Alltags aus, als Programmiererin hat sie dazu wohl mehr Digitalisierungskompetenz als das gesamte Bundeskabinett zusammen.

Der vierfache Vater Norbert Walter-Borjans hat als Steuer-CD-aufkaufender Finanzminister in NRW gezeigt, dass er nicht nur darüber reden will, Steuergerechtigkeit herzustellen, sondern bereit ist, sich das Geld bei denen zu holen, die es vor dem Staat verstecken."

 

Sein Fazit:

"Wenn sich die SPD jetzt traut, wieder von ganzem Herzen sozialdemokratisch zu werden - dann kann sie noch eine große Zukunft haben."

 

Die SPD Rheinstetten wünscht dem neuen Spitzenteam Esken/Walter-Borjans eine erfolgreiche Zukunft! 

Zurück